WEIN DER WOCHE

 

Liebe Weinfreunde

 

Riesling von Schiefer und Granit gehören zu meinen Lieblings-Rieslingen.

Vom Schiefer verfügen sie über einen feinen Schmelz, wirken weich ohne kalkig zu sein.

Vom Granit sind sie fest und hart,

wirken manchmal abweisend und kalt und wollen erschmeckt werden.

 

«Schiefer kann man schmecken und riechen».

So Michael Hornickel in seinem Essay über verschiedene Bodenarten.

Ein Spaziergang in einem Schieferweinberg nach Regen macht das staubig-schiefrige riech- und schmeckbar.

Schiefer trifft man überwiegend an der Mosel und seinen Nebenflüssen,

an Ahr und Mittelrhein und in Lorch/Rüdesheim im Rheingau an.

 

Diese Tonschiefer des Rheinischen Schiefergebirges sind überwiegend kalkfrei.

Ausserhalb dieses Gebietes gibt es nur wenige Schieferböden.

Eine wichtige Ausnahme ist Burrweiler in der Pfalz.

Hier zieht sich ein schmaler Schieferstreifen knapp unter der Oberfläche hin.

 

Granit gehört zu den härtesten Gesteinen, die wir kennen.

Er entsteht durch langsame Erstarrung von Magma innerhalb der Erdkruste.

Als Vulkangestein bleibt es allerdings meist über zwei Kilometer unter der Erdoberfläche.

Nur vereinzelt treten Granite an die Erdoberfläche, überall ein bisschen, selten großflächig,

 

In deutschen Weinbergsböden ist Granit an der Hessischen Bergstrasse,

in der badischen Ortenau und sehr vereinzelt in der Pfalz anzutreffen.

Und in der Pfalz wiederum in der Gegend um Burrweiler.

Und in der Gegend um Burrweiler baut Georg Meier seine Rieslinge an und aus.

 

Lesen Sie mehr zu Schiefer & Granit aktuellen Newsletter.

 

Hier meine Offerte:

 

2018 Schiefer Riesling trocken                                        17.00 statt 18.50

 

2018 Granit Riesling trocken                                            17.00 statt 18.50

 

2017 Steinwerk Riesling aus dem Granitfass               23.00 statt 24.50

 

2016 Michelsberg Riesling Grand Cru                           27.00 statt 29.00

 

Im Schiefer-Granit-Paket mit je drei Flaschen

zu 252 statt 270 Fr., frei Haus.

Oder beliebig gemischt, ebenfalls frei Haus ab 252 Fr.

Ansonsten 18 Fr. Lieferpauschale

Angebot freibleibend und gültig bis zum 25. Februar 2020

oder solange Vorrat.

 

Es hat noch einige wenige Flaschen Meiers Riesling einfach und grosse Rote:

 

2018 Riesling trocken in der Mini-Magnum                                    15.00 statt 16.50

 

2018 Riesling feinfruchtig in der Mini-Magnum                            15.00 statt 16.50

 

2016 Cabernet Sauvignon trocken Barrique                                  20.00 statt 21.50

 

2015 Letten Spätburgunder Barrique                                              33.00 statt 35.00

 

Die können gerne mitmischen.

 

Schöne Grüsse

Gregor Schönau

 

Zertifizierter Weinfachmann (SFS)

German Wine Professional (DWI)

 

 

 

P.S.:

In der Aktion 12 für 11 gibt es

2018 Varidor Riesling trocken

von Carl Loewen zu 176 Fr. statt 192 Fr.

 

P.P.S.:

Als Rarität:

2017 Saulheimer Grauburgunder trocken

von André Landgraf zu 14.00 Fr. statt 18.50 Fr.

 

P.P.P.S.

Die Expovina Primavera steht vor der Tür.

Die grosse Zürcher Frühlings-Weinmesse im Puls 5 findet statt

Vom 26. März – 2. April 2020

Riesling & Co ist wieder dabei

Tickets auf Anfrage

 

P.P.P.P.S

Der erste Auftritt der Wine-Importers,

einer losen Vereinigung von selbständigen, freien Importeuren,

findet statt in Winterthur im Hotel Krone

am Freitag, den 3. April, 15-22 Uhr

und Samstag, den 4. April, 11-22 Uhr

Logo Riesling&Co Klassische Deutsche Weine

Riesling & Co - Klassische Deutsche Weine -  Gregor Schönau, Weinhandel & Direktimport, Hauptstrasse 24e, 4944 Auswil/BE, Schweiz

Webdesign by    Gregor Schaefer, Cologne | (c) 2017

Webhosting by

Logo Informatik & Telecom